Teilnahme

Professionelle künstlerische Ausbildung und Tätigkeit ist die Bedingung. Teilnehmen können ausschließlich bildende Künstlerinnen und Künstler mit ausgewiesen hauptberuflicher Ausrichtung, ebenso Studierende an staatlichen Kunstakademien und staatlich anerkannten freien Kunstschulen. 

Die Vergabe des Förderpreises ist beschränkt auf Künstlerinnen und Künstler in der akademischen Ausbildung und in den ersten Jahren der Professionalität bis zum Alter von 35 Jahren.   

Der Wohnort der Bewerberinnen und Bewerber muss im Bundesgebiet sein. 

Einzureichende Arbeiten

Jede Äußerungsform der bildenden Kunst, alle Materialien sind möglich: Malerei, Skulptur, Rauminstallation, mediale Arbeiten, performative Arbeiten, Klang und Licht, Raumausstattungen. Die Arbeiten sind grundsätzlich frei. Besonders interessieren uns dabei auch Ansätze von „Site-Specific-Art“, die auf besondere Situationen und Räume Bezug nehmen.  

Die Bewerbung ist möglich mit

– einer Neukonzeption speziell für den Wettbewerb oder

– einer bereits realisierten, an einem Ort vorhandenen Arbeit oder 

– einer abgeschlossenen temporären Kunstaktion oder Installation für einen Ort. 

Die eingereichte Arbeit soll aktuell und in den letzten fünf Jahren entstanden sein. Bei bereits vorhandenen ortsgebundenen oder temporär abgeschlossenen Arbeiten muss eine in einer Ausstellung attraktiv präsentable Dokumentation (anhand von Fotos oder Video) möglich sein.

Bewerbung – Termine – Einreichungsverfahren

Bewerbungszeitraum bis Ostern 2019

letzter Einreichungstag 23. April 2019 
 

Die Anmeldeunterlagen sind in ausgedruckter Form schriftlich an das Büro des Kunstbeauftragten einzusenden: 

Kunstpreis
Kirchenrat Reinhard Lambert Auer 
Kunstbeauftragter der Landeskirche  
Evang. Oberkirchenrat
Gänsheidestraße 2 – 4
70184 Stuttgart 

Die Arbeit ist anhand von ausgedruckten Fotos (Format Din A4) und einer Erläuterung in gedruckter Form – bei medialen Arbeiten ggf. CD/DVD  – mit Angaben zu Titel, Format, Technik, Ort nachvollziehbar einzureichen. Ergänzend vorzulegen sind Angaben zur Biographie und Angaben zu bisherigen Ausstellungsbeteiligungen.

Wichtig!

Für die Teilnahme ist unbedingt auch eine Online-Registrierung Voraussetzung. Das Anmeldeformular findet sich hier

Bitte beachten Sie: Bewerbungsunterlagen können aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesendet werden.